Home » Blog » Hausbau Allgemein » Die fabelhafte Mistenshow (2. Teil)

Die fabelhafte Mistenshow (2. Teil)

Als wir am Freitag, den 16.05. um 9.00 Uhr mit Frühstück im Gepäck die Luxusmiste erreichten, hatte der fleißige Arbeitstrupp bereits das halbe Dach eingedeckt und die Elektriker der Schilling waren mit der Verstromung der Miste beschäftigt.

Ein tolles Gefühl ist es, dass da plötzlich auf dem sonst leeren Grundstück unser Haus steht. 

Als wir uns gerade ein Tässchen Frühstückskaffee im Sonnenschein gönnen wollten, erreichte unser Bauleiter Herr L. die Luxusmiste. Punkt für Punkt arbeiteten wir dann die Kontroll-Checkliste von Herrn L. durch und im Anschluss folgte die Planung des weiteren Zeitablaufs. Schnell wurde klar, unser persönlicher Zeitplan zur Fertigstellung der Eigenleistung ist nicht ganz synchron mit dem was der freundlich strebsame Herrn L. für uns vorsah. Nach seinen Plänen soll nicht nur die Hausübergabe in der KW 33 stattfinden, sondern auch unsere Mistenbesteigung rückte nach seinen Plänen aus unserm Einzugsseptember in die letzte Augustwoche. Von uns aus gerne, PACKEN SIE!!! Und dann fiel es uns wieder ein, da war doch noch....

An dieser Stelle möchte ich kurz an das mit dem Kran angelieferte Ausbaupaket 1 erinnern. Herr L. machte einen gnadenlosen Strich durch unsere Umzugsfreude. "Wenn die Heizungsbauer kommen, und das ist schon in der 23 KW, muss das gesamte Material verbaut und somit über Wand und Decke verteilt sein. Der Fußboden muss logischer Weise für Heizung frei sein. °.°

Um bei Fingerhaus nicht als "Baustellenverderber" dazustehen, hieß es also unverzüglich die Eigenleistungshand an die Luxusmiste zu legen, um den Zeitplan einhalten zu können. Warum auch warten bis die Rohbauarbeiten Mitte der Woche ganz abgeschlossen sein werden, das Wochenende besteht aus zwei wunderbaren Tagen, die für die Dämmung des Daches genutzt werden können.

Wir werden Euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

Mistenausbaupaket 1: Materialverbauung
Die fabelhafte Mistenshow (1. Teil)
Comments are closed.